Über uns

Im November 2016 fand unter dem Titel „Een Lichtspektakle“ das erste Potsdamer Lichtspektakel im Holländischen Viertel statt. Trotz Dauerregen war die Veranstaltung mit Illuminationen zwischen Hauptbahnhof und Nauener Tor mit dem begleitenden Markt im Holländischen Viertel ein phänomenaler Erfolg. An die 20.000 Besucher nahmen am Lichtspektakel teil und schon während der Veranstaltung meldeten sich Potsdamer Einrichtungen bei Initiatorin Alice Paul- Lunow, damit sie sich in diesem Jahr zum Potsdamer Lichtspektakel präsentieren können. Gemeinsam mit Andreas Boehlke, dem Erfinder und Initiator der Lichtfeste in Berlin organisiert Frau Paul- Lunow nun vom 3.-5. November 2017 ein stadtweites Fest, bei dem sich viele Künstler präsentieren und über 20 Objekte und Bauten illuminiert werden.

Viele nationale als auch internationale Künstler, Designer und Lichtgestalter erzählen so ihre Geschichte auf ganz eigene Art und Weise. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Künstlerische Lichtinszenierungen wie z. B. Illuminationen, Projektionen, Video-Mapping, Videokunst- und Lichtkunstinstallationen, sowie zahlreiche Events wie die Eröffnungsveranstaltung, aber auch Events von Partnern, Straßenkunst und Charity-Aktionen sind in Planung.

Zahlreiche Tourenangebote, z.B. in Bussen, auf Schiffen, geführte Touren zu Fuß oder mit dem Velotaxi  werden angeboten, um die Besucher zu den Aktionsorten zu bringen